Über mich   elke-portrait

Geboren am 24. November 1957 verbrachte ich die nächsten 37 Jahre in Essen. Auf der katholischen Grundschule“ Glückauf-Schule“ erwischten mich die Kurzschuljahre, meine mittlere Reife erlangte ich auf der „Gertrud-Bäumer-Realschule für Mädchen“ in Altenessen.

Der berufliche Werdegang

startete mit einer 2 jährigen Ausbildung zur Bauzeichnerin bei dem Ingenieurbüro Schlegel – Dr.-Ing. Spiekermann in Essen. Es folgten die Fachhochschulreife an der “ Fachoberschule für Technik der Stadt Essen“ und das Studium der Bautechnik an der „Bergischen Universität Gesamthochschule Wuppertal“ mit dem Abschluß zum Diplom-Ingenieur für Bautechnik. Mit dem Vorbereitungsdienst für den höheren technischen Verwaltungsdienst, Fachrichtung Straßenwesen beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) schloß ich meine Berufsausbildung ab.

Finanziert habe ich diese Zeit neben dem Bafög, mit Arbeiten bei Schlegel – Spiekermann, als studentische Hilfskraft, kleineren Jobs als Zeichnerin sowie einem Werkvertrag bei der Bundesanstalt für Straßenwesen (BAST) in Bergisch Gladbach.

Im Januar 1987, nach bestandener 2. Staatsprüfung, wurde ich vom LVR als Bauassessorin übernommen. Mit der Neustrukturierung der Straßenbauverwaltung des Landes Nordrhein-Vandalen, wechselte ich zum Landesbetrieb Strassenbau NRW.

Ein Höhepunkt

war 1992 der vier monatige Aufenthalt im Nordirak (Kurdistan) zur Wiederherstellung der Barzanstraße. Ein kleiner Ausgleich für den nicht erfüllbaren Traum die große Straße durch den brasilianischen Urwald zu bauen. In Kurdistan habe ich dann Harald kennengelernt

1995 zogen wir aus beruflichen Gründen nach Wiehl ins Oberbergische, 2004 haben wir nach 12 Jahren geheiratet.

Einige Auszeichnungen habe ich auch erhalten 

1983 den Schinkelpreis und Schinkelplakette Fachsparte “Straßenbau und Verkehrswesen” des Architekten und Ingenieur Verein zu Berlin.
1984 den 1. Preis des Wettbewerbes der “Gesellschaft der Freunde und Förderer der Bergischen Universität“ – GH Wuppertal

Eine besondere Ehre

war es für mich, als am 29. August 2013 eine Dahlie von Wilfried Bergerhoff auf meinen Namen getauft wurde. (mehr dazu hier klicken)